Füllungstherapie - Ästhetik steht im Vordergrund

Warum m├╝ssen F├╝llungen gelegt werden?

Das klassische ÔÇ×Loch im ZahnÔÇť entsteht durch die Einwirkung von speziellen Stoffwechselprodukten Karies verursachender Bakterien. Dadurch kommt es zu einer Zerst├Ârung der gesunden Zahnhartsubstanz. Je nach Ausbreitung dieser Zerst├Ârung kann sich der Zahn trotz ÔÇ×LochÔÇť ruhig verhalten oder Ihnen bereits Schmerzen bereiten.

Um die Karies in ihrer Ausbreitung zu stoppen, die Stabilit├Ąt, Form und Funktion des Zahnes wiederherzustellen und ihn vor ├Ąu├čeren Einfl├╝ssen (W├Ąrme, K├Ąlte) zu sch├╝tzen, ben├Âtigt der Zahn eine F├╝llung.
Der heutige zahnmedizinische Forschungsstand erlaubt es uns, innovative und hochwertige F├╝llungsmaterialien in Anspruch zu nehmen.

Es werden haupts├Ąchlich ÔÇ×wei├čeÔÇť Kompositmaterialien (spezielle Kunststoffe) verwendet.
Diese bestehen zu 80% aus Glaskeramik- und Quarzpartikeln, welche in Spezialkunststoffe eingebettet sind. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Zahnfarben. Die Bezeichnung ÔÇ×wei├čeÔÇť F├╝llung wird allerdings den t├Ąuschend echten Farben der Kunststoffe nicht gerecht. Durch den farbgetreuen Kunststoffersatz werden Zahnsch├Ąden optisch verschwinden und Sie k├Ânnen wieder unbeschwert l├Ącheln.

Der erw├Ąhnte Keramikanteil macht die Kompositmaterialen ├Ąu├čerst stabil und langlebig, solang nicht eine bestimmte Defektgr├Â├če ├╝berschritten wird. Denn ist der Defekt im Zahn zu gro├č, besteht nicht mehr die M├Âglichkeit einer F├╝llung und der Zahn muss mit hochwertigen laborgefertigten Cerec-Inlays, Cerec-Teilkronen oder Cerec-Kronen therapiert werden. Lesen Sie dazu mehr beim Thema Zahnersatz.

Amalgam wird in unserer Praxis nicht verwendet!
Dieses F├╝llungsmaterial ist aus der modernen, ├Ąsthetischen Zahnheilkunde verschwunden. Die Nachteile liegen zum einen in der ├ästhetik (silberne Farbe) und zum anderen in der Zerst├Ârung von gesunder Zahnsubstanz, was aus technischen Gr├╝nden leider nicht vermieden werden kann. Des Weiteren gibt es eine gro├če Diskussion um die Gesundheitsgefahren des Amalgams.

Wir bieten bei uns Amalgam- Entfernungen an und ersetzen diese Amalgamf├╝llungen je nach F├╝llungsgr├Â├če durch Kompositf├╝llungen oder Cerec- Inlays.


Was kosten diese Kompositf├╝llungen?

Wenn Sie bei einer privaten Krankenkasse versichert sind, werden in aller Regel die Kosten f├╝r Kunststofff├╝llungen ├╝bernommen. Versicherte Patienten mit Zusatzversicherung k├Ânnen die Mehrkosten ebenfalls oft geltend machen. Bei rein gesetzlichen Krankenkassen gilt leider weiterhin das g├╝nstigere Material Amalgam als kostenfreie ÔÇ×ausreichend zweckm├Ą├čigeÔÇť Standardversorgung.

Da diese gesetzlichen Krankenkassen nur den Kostenanteil der ÔÇ×Amalgam-Standard-VersorgungÔÇť ├╝bernehmen, bekommen Sie von uns grunds├Ątzlich einen Kostenvoranschlag in Form einer Mehrkosten- Vereinbarung oder Zuzahlung f├╝r eine hochwertige Kunststofff├╝llung. Die Kosten variieren je nach klinischer Situation des zu versorgenden Zahnes und k├Ânnen bei wenigstens ca. 20 ÔéČ bis ├╝ber 100 ÔéČ liegen.


Die Praxis ist f├╝r Sie ge├Âffnet

Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag
von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie

Zahnarztpraxis Dr.B├╝hler & Kollegen
Hauptstra├če 4
73054 Eislingen

Telefon: 0 71 61 / 81 43 47
Telefax: 0 71 61 / 81 47 27

E-Mail:
info@zahnarztbuehler.de
bewerbung@zahnarztbuehler.de